Auftakt zum Klimapilgern

Media

Im Dezember findet der Klimagipfel in Paris statt. Am 13. September machten sich Klimapilgerer auf den Weg nach Paris. Sie wollen von Flensburg bis nach Paris wandern, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. Bei der Auftaktveranstaltung auf dem Südermarkt waren wir vor Ort.
Da die Arktis durch den anthropogenen Klimawandel direkt bedroht ist, haben wir uns Besuch von Olga eingeladen.
Olga ist eine Eisbärdame, die mit Greenpeace auf die Zerstörung ihres Lebensraumes aufmerksam macht.
Besonders bedroht wird die Arktis momentan durch Shell. Der Konzern bohrt seit diesem Sommer in arktischen Gewässern.
Diese Ölbohrungen stellen eine Gefahr für das empfindliche Ökosystem dar und bedrohen viele Tierarten, zum Beispiel Walrösser und Eisbären.
Deshalb fordert Greenpeace, die Bohrungen zu stoppen und ein Schutzgebiet in der Arktis einzurichten.
Als wir mit unserem Eisbär die Passanten über die Zerstörung der Arktis aufmerksam machten, konnten wir viele Arktisschützer gewinnen.
Werde auch du Arktisschützer, indem du die Petition (Link unter dem Artikel) unterschreibst!

Weiterführende Links

Petition zum Arktisschutz

Tags