Gentechnik bei McDonald's

Media

Am 15.11.2014 haben wir in der Flensburger Innenstadt vor einer McDonald's-Filiale gegen die Verfütterung von Gen-Soja protestiert.

McDonald's Deutschland lässt nach 13 Jahren Verzicht auf Gentechnik wieder Gen-Soja an Hühner verfüttern. Bei jedem, der einen Burger isst, in dem das Fleisch eines solchen Huhns enthalten ist, gelangt das gentechnisch veränderte Futter in den Körper.

Da die Folgen von gentechnisch veränderten Substanzen unberechenbar sind, fordert Greenpeace, den Anbau von Gen-Soja zu verbieten, um zu vermeiden, dass Gentechnik auf Umwegen in unser Essen gelangt. Laut einer Forsa-Umfrage wollen 79 Prozent der Deutschen nicht, dass Gentechnik in ihrem Mittagessen enthalten ist.

Aus diesem Grund fotografierten wir am Samstag Passanten mit Plakaten, auf denen zum Beispiel Slogans wie "Hühner haben keine Wahl - wir schon" standen. Außerdem haben wir mit dem Fillialleiter von McDonalds's gesprochen und ihm einen Brief mit unseren Forderungen übergeben, den er weiterleiten wird.

Tags